$title
Startseite
Login
Anmelden
TOP 10
Forum
Mitglieder
RSS Neuste Bilder
28.02. Scourge vo..
28.02. scourge Pa..
28.02. scourge In..
28.02. Scourge Ma..
13.02. YT-1760 St..
01.10. BattleTech..
28.09. Ork Waaaag..
16.06. Grey Knigh..
Alle Bilder
TOP 10 Voter
1.  nightmare 1213
2.  LocalHorst 1192
3.  CaptainK.. 1183
4.  seth 1183
5.  banzai1000 1154
6.  Da_Bigmek 1150
7.  pendragon 1124
8.  bigdaddy 1120
9.  Rentner .. 1110
10.  Hobbymal.. 1110
Rubrik
Rubrik: Geländebau Ø-Punkte: 4.51 von: mosch
<<<Sie müssen eingeloggt sein, um Bilder bewerten zu können.>>>
Titel: Felsen
Menhir, Fels, Hinkelstein, wie auch immer. Die Hauptsache war nicht das Endprodukt, sondern der Bau - es handelt sich nämlich um Dr. Moschs patentierte Aggressionstechnik! Hier eine Anleitung für Dauergenervte (so wie ich) und Leute mit zu viel Zeit (so wie ich):

Man nehme eine Platte Styrodur und ein Sortiment Messer (ich habe ein Steakmesser und ein graphisches Skalpell benutzt), zudem eine alte CD( AOL eignet sich vorzüglich, da AOL zumindest bei mir die Aggressionen in ungeahnte Höhen treibt.

Zuerst einmal greifen wir uns die CD und brechen sie kaputt! Nimm das, Werbemüll! Die Kanten sollte man eventuell glattfeilen, ich habs aus Sicherheitsgründen getan. Wir haben jetzt eine Base. Jetzt ist das Styrodur dran. Zuerst bewaffnen wir uns mit dem Steakmesser und nehmen Aufstellung. Dann schreien wir die Platte voll Wut an und führen eine Aufschlitzbewegung aus (an der Platte am besten). Wir können jetzt das Messer wegpacken und die Platte wutentbrannt anspringen. Diese Platte ist der Grund für all unsere Probleme! Wir greifen jetzt kräftig zu und reissen ein Stück aus der Platte raus, wobei uns der Schnitt des Steakmesser sehr hilfreich ist. Das Stück müssen wir jetzt etwas mit dem Skalpell trimmen, so dass wir eine grobe Form erhalten. Wichtig ist, dass sie unten flach ist.
Wir rammen jetzt das Skalpell immer und immer wieder in den baldigen Felsen und reissen geradezu einzelne Stücke heraus (das gibt ein sehr felsiges Aussehen), bis wir zufrieden sind.
Der fertige Fels wird nun auf das CD-Base geklebt (ruhig etwas mehr Holzleim benutzen, es darf unter dem Stein hervorlaufen) und die CD schmieren wir auch noch mal mit Leim ein und schmeissen den ganzen Kladderadatsch in einen Eimer mit Vogelsand zu beflocken.
Kleiner tipp: Um Sand gut auf einem Base zu halten, empfiehlt es sich, die Oberflächenspannung des Leims zu brechen, wodurch der Sand praktisch einsinkt. Eine Mischung aus Spülmittel und Wasser oder meine geliebte Erdal-Wasser-Mischung wirken da sehr gut.
Nachdem der Leim getrocknet ist, bestreichen wir den Sand noch mal mit einer stärker verdünnten Leimschicht, um ihn endgültig zu fixieren.
Nachdem das nun alles klebt, grundieren wir es. Dazu empfiehlt es sich, zwei Spraydosen zu benutzen. Wir nehmen beide zur Hand und sprühen mit irrer Lache im John-Woo-Stil, also mit beiden Dosen gleichzeitig. Die Treibgase könnten eventuell das Styrudur leicht beschädigen, was aber unserem Zwecke dient und dne Felsen unregelmässiger erscheinen lässt, als er eh schon ist.

Zu guter letzt bemalen wir den Felsen einfach auf die aggressivste Weise, die wir hinbekommen. Noch ein Tipp: Ich verwende dafür keine sündhaft teure Modellfarbe, sondern spottbillige Abtön- oder Vollfarbe von Urban oder dem Equivalent.


Der Fels ist das Ergebnis von maximal 10 Minuten Arbeit und das Herstellen hat einen verfluchten Spass gemacht.

(Noch ein kleiner Hinweis: Da wir ja auch morgen noch aggressiv durch den Tag gehen wollen und nicht in einer Zelle verrotten oder im Krankenhaus aufwachen wollen, sollten wir nicht alles hundertprozentig wörtlich nehmen ;) Es macht Spass, das nachzuspielen, ich habs ja selber getan, aber Sicherheit geht vor.)
Allgemeine Informationen
Rubrik: Geländebau Top-Alle: 1076.Platz
Hersteller: Eigenbau Bewertungen: 57
[ 0 Kommentar(e) ]
Eure-Meinung News - 18.11.2008 - 18:44:25
Herzlich Willkommen auf Eure-Meinung.de,



die Webseite wurde komplett überarbeitet und steht nun in einem neuen Design zur Verfügung. In Zukunft ist die Bewertung von Bildern nurnoch registrierten Nutzern möglich. Jeder Nutzer darf nur einmal für ein Bild abstimmen.

Die alten Nutzeraccounts wurden übernommen, allerdings fehlen aktuell noch ein paar Angaben. Beim ersten Einloggen fragt das System die fehlenden Angaben der Nutzer ab. Das Geburtsdatum wird nicht angezeigt und dient lediglich der Berechnung des Alters.



Viel Spaß
Suche


Statistik
Mitglieder: 293
Bilder: 1195
Bewertungen: 50822
Kommentare: 55
Detailstatistik
Counter
Online 2
Gesamt 591.746
Online: keine
Fantasyladen.de